Sondervorstellung

DER KLEINE LORD 

Mittwoch, 06. Dezember 2017



© Foto: a.gon

Familienmusical nach dem Roman von Frances Hodgson Burnett
Live gesungene und musizierte Geschichte voller Hoffnung
a.gon Theater München 


20.00 Uhr

Ende des 19. Jahrhunderts lebt der siebenjährige Cedric mit seiner verwitweten Mutter in ärmlichen Verhältnissen in Brooklyn. Eines Tages werden die beiden von Cedrics Großvater, dem Earl of Dorincourt, nach England gerufen. Als alleiniger Erbe soll der aufgeweckte Blondschopf auf dessen Nachfolge vorbereitet werden – aus den Tiefen Brooklyns hinaufkatapultiert in die Höhen der englischen Aristokratie. Der Earl ist ein kalter, verbitterter Greis, der Cedric anfänglich ohne jede Zuneigung begegnet, sein Enkel soll gefälligst ein Erbe in seinem Geiste werden. Doch die Lehrstunden verlaufen andersherum: Cedric knackt im Nu die harte Schale des Großvaters und macht den Alten zu einem freundlichen, großherzigen und liebenswerten Opa – der Earl und der kleine Lord werden Hand in Hand zu respektablen Aristokraten: Happy End unterm Weihnachtsbaum. Das a.gon Theater zeigt mit diesem Weihnachtsmusical ganz großes Musiktheater, das sich vor dem übermächtigen Film nicht zu verstecken braucht. Acht Darsteller agieren in dreizehn Rollen, vier Musiker spielen auf der Bühne und sind in die Handlung einbezogen, ein wunderbares Bühnenbild und zeitgemäße Kostüme mit viel Liebe zum Detail ergänzen sich zu einer authentischen Geschichte. Genau das Richtige, um das Schmuddelwetter und den Weihnachtseinkauf-Stress hinter sich zu lassen. Kurz: „Der kleine Lord“ ist für die Adventszeit das, was „Dinner for One“ für Silvester ist.

nach oben